Rechtsanwaltskanzlei Hein 03338/7068851
Rechtsanwaltskanzlei Hein03338/7068851

 

Arzthaftungsrecht:

 

Kompetenzzuständigkeit: Rechtsanwalt Frese

 

Gegenstand des Arzthaftungsrechtes sind Haftpflichtschäden, die nach einer ärztlichen oder zahnärztlichen Behandlung geltend gemacht werden. In der Regel geht es um Schmerzensgeld- und sonstige Schadenersatzansprüche (Verdienstausfall, Kosten einer anderweitigen Behandlung) des Patienten beziehungsweise um von dem behandelnden Arzt geltend gemachte Honoraransprüche, die der Patient als ungerechtfertigt zurückweist.

 

Die steigende Arbeitsbelastung in der Medizin und ein kritischeres Bewußtsein der Patienten führen immer häufiger zu Auseinandersetzungen darüber, ob bei einer ärztlichen oder zahnärztlichen Behandlung, welche nicht zur Zufriedenheit des Patienten verlaufen ist, ein ärztlicher Kunstfehler vorliegt, der zur Haftung des Arztes führt.

 

Ich bin in diesem Rechtsgebiet seit über 15 Jahren ausschließlich auf Patientenseite tätig, da insbesondere der Patient zur Herstellung von Chancengleichheit des kompetenten Rechtsrates bedarf. Hierzu ist es erforderlich, daß der im Arzthaftungsrecht tätige Anwalt nicht nur mit den besonderen Beweisregeln dieses Rechtsgebietes vertraut ist, sondern auch in der Lage ist, sich mit den oftmals prozeßentscheidenden medizinischen Sachverständigengutachten auseinanderzusetzen.

 

Meine Erfahrung sowohl durch zahlreiche Mandate im Arzthaftungsrecht als auch durch die langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Sozialrechts, auf dem derartige Gutachten und vergleichbare Fragestellungen ebenfalls eine große Bedeutung besitzen, versetzt mich in die Lage, mit medizinischen Sachverhalten umzugehen und Sachverständigengutachten zutreffend zu würdigen.

 

Wegen des oftmals komplizierten Sachverhalts und der schwierigen Beweislage empfiehlt es sich auch im Arzthaftungsrecht, einen Anwalt möglichst frühzeitig hinzuzuziehen.

 

Nur durch rechtzeitige anwaltliche Beratung und Vertretung können berechtigte Ansprüche durchgesetzt und aussichtslose Prozesse vermieden werden.

 


 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Hein und Thomas Frese 2017